Hentschel und Kiemann vervollständigen Vorstand

Heinrich Hoffmeier wird Ehrenmitglied der Schützengemeinschaft

Gesamtvorstand der Schützengemeinschaft Altenhagen
Gesamtvorstand der Schützengemeinschaft Altenhagen

Anfang Januar fand die alljährliche Mitgliederversammlung der Schützengemeinschaft Altenhagen statt. Im Jahr 2018 wurde die Position des Hauptschaffers vakant. Nach längeren Gesprächen konnte der Vorstand der Versammlung jedoch einen Vorschlag unterbreiten. Torben Kiemann wurde zum Hauptschaffer gewählt. Um den Hauptschaffer bei seiner Arbeit zu unterstützen wurden ebenfalls neue Mitglieder für den 2018 zurückgetretenen Festausschuss gewählt. Der Festausschuss wird nun bekleidet durch Claudia Urbschat, Birgit Lindenau, Heinrich Schäfer und Lars Strampe. Torben Kiemannn bedankte sich für das Vertrauen und sagte der Gemeinschaft, dass der Festausschuss dankbar wäre, wenn aus der Gemeinschaft Anregungen und Anmerkungen kämen. Ebenso ermahnte er die Schützengemeinschaft positiv in das neue Jahr zu sehen, denn wir seien eine tolle Gemeinschaft.

Eine weitere Position, die gewählt wurde, ist die Position des Schriftführers. Hier fand sich Wilfried Hentschel als Kandidat und wurde von der Versammlung bestätigt. Neuer Kassenprüfer für den ausscheidenden Erhard Ganz wurde Ralf Bierschwale. Heiner Hoppenstedt wurde vom Vorstand als neuer stellvertretener Kommandeur benannt.

Für eine große Überraschung sowie Freude sorgte die Wahl von Heinrich Hoffmeier zum Ehrenmitglied. Hoffmeier wurde für seine Mitgliedschaft von über 50 Jahren in der Schützengemeinschaft Altenhagen sowie seinem selbstlosen Engagement die Ehrenmitgliedschaft überreicht.

Die einzelnen Sparten gaben in Ihren Berichten einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Elke Heuer als erste Vorsitzende begann mit Ihrem Bericht. Sie sagte, das Jahr 2018 hatte viele Höhen und Tiefe, die der Vorstand und Sie zu meistern hatten. Ebenso zog sie ein Resümee der Veranstaltungen, die im letzten Jahr stattfanden. Sie hoffe, dass in der Zukunft die Beteiligung der Mitglieder wieder steigen werde. Die Schützengemeinschaft hat 15 Eintritte verzeichnen können und hat nun 194 Mitglieder.

Als nächstes folgte der Bericht der Damenleiterin Christina Gries. Sie berichtete von Teilnahmen an Rundenfernwettkämpfen, Wettkämpfen auf Kreisebene und das die Damengruppe viele Veranstaltungen und Ausflüge im letzten Jahr unternommen haben. Gries wies nochmals auf das Damenkaffee hin, was jeden dritten Mittwoch im Monat stattfindet. 

Auch die Jugendgruppe nahm an vielen Meisterschaften teil und erreichte dabei einige Treppchenplätze. Die Teilnahme ging von Kreismeisterschaften bis hin zu einer Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in München. Maren Leiffer als Jugendleiterin sagte ebenfalls, dass die kleinen Schützen sich darüber freuen zu schießen wie die Großen, denn im letzten Jahr wurde eine RedDot-Anlage für das Lichtpunktschießen angeschafft, die in die DISAG Luftgewehranlage integriert ist.

Im letzten Jahr traf sich der Spielmannszug Altenhagen insgesamt 67 Mal zu Übungsabenden, Auftritten oder nachmittäglichen Veranstaltungen. Spielmannszugleiterin Yvonne Merchel gab bekannt, dass im letzten Jahr von 5 neue Mitglieder gewonnen werden konnte und somit dem Trend im Kreis getrotzt werden kann und der Bestand des Spielmannszuges gesichert ist. In 2019 werden neue Stücke eingeübt werden, auf die sich die Mitglieder freuen dürften. 

Oberschützenmeister Michael Erler gab einen Überblick über die Anschaffungen aus dem Bereich Schießsport. Er sprach von den schießsportlichen Leistungen der ersten und zweiten Mannschaft. Die erste Mannschaft habe es in der Bezirksliga auf den ersten Platz geschafft und sich somit die Teilnahme am Relegationsschießen gesichert.

Zu guter Letzt folgte der Bericht des Seniorensprechers Heinrich Hoffmeier. Er sprach von den Seniorenschießen, die im letzten Jahr stattfanden, Ausflüge, die unternommen wurden sowie den Jahresabschluss. Da Heinrich Hoffmeier nach 10 Jahren sein Amt als Seniorensprecher niedergelegt hat, bedankte er sich bei „seinen“ Senioren für die Unterstützung und tollen Jahre, die er mit Ihnen verbracht habe. Als neuer Seniorensprecher wurde Wilfried Marks von der Gruppe benannt.

Was auch nicht fehlen durfte, waren die Grüße und Wünsche der Gäste. Als Gäste vertreten waren Hans-Martin Schaake als Ortsbürgermeister, Ute Hinterthür ebenfalls vom Ortsrat, Ortsbrandmeister Holger Meyer, Jörn Steppan vom VfL Altenhagen und Elisabeth Schwenke als Vertreterin für die Kirche. Herr Schaake überreichte Elke Heuer eine Spende für die Jugendarbeit, die als sehr wichtig betrachtet wird. Jörn Steppan lobte die gute Zusammenarbeit der verschiedenen Institutionen aus Altenhagen, Bostel und Lachtehausen und Frau Schwenke sprach von Ausdauer, Kameradschaft und Treue als wichtige Säulen einer Gemeinschaft.

 

Christine Müller

Kontakt

Im Bulloh 10A

29229 Celle

MAIL: sgem-altenhagen@t-online.de

TEL: 05141 / 484194