Senioren in Zeiten von Corona

Leider gehören wir Senioren zur Corona-Risikogruppe, was einen Schießbetrieb und Veranstaltungen in unserem Bereich besonders schwierig macht.

Wir hoffen im Laufe des Jahres 2021 wieder zusammenkommen zu können.

Altenhägener Schützen starten 2020

Die glücklichen Gewinner im 1. Quartal 2020 (von links): Reinhard Tewes, 37 Ring Luftpistole (Vorgabe 38 Ring); Heinrich Hoffmeier, Seniorenbester, 67,6 Teiler Luftgewehr (mit der Seniorenscheibe) und Günther Schülke, 49 Ring mit dem KK-Wanderpokal
Die glücklichen Gewinner im 1. Quartal 2020 (von links): Reinhard Tewes, 37 Ring Luftpistole (Vorgabe 38 Ring); Heinrich Hoffmeier, Seniorenbester, 67,6 Teiler Luftgewehr (mit der Seniorenscheibe) und Günther Schülke, 49 Ring mit dem KK-Wanderpokal

Auf Einladung von Seniorensprecher Wilfried Marks trafen sich 19 Senioren „60+“ Mitte Januar dieses Jahres im Altenhägener Schießsportheim zu ihrem vierteljährlichen Schießen und Klönen. Ermittelt wird der Seniorenbeste mit dem Luftgewehr und der Kleinkaliber-Wanderpokal findet seinen neuen Besitzer. Hinzu kommt das Schießen mit der Luftpistole auf eine vorgegebene Ringzahl. Begleitet wird das Seniorenschießen wie immer von Schützenmeister Carsten Latza und Schießwart Robert Junkereit.

 

Neuer Seniorenbester im 1. Quartal 2020 ist Heinrich Hoffmeier mit einem 67,6 Teiler Luftgewehr, sitzend aufgelegt auf 10 Meter. Gewertet wird der niedrigste Teiler aus 5 Schüssen auf die verdeckte Scheibe, nach 5 Probeschüssen mit offener Anzeige. Der immer wieder heiß begehrte KK-Wanderpokal geht mit 49 Ring von 50 möglichen an Günther Schülke. Gewertet nach 5 Probeschüssen  als bestes Ergebnis aus einer 3er-Serie zu je 5 Schuss auf 50 Meter, sitzend aufgelegt. Bester mit der Luftpistole ist diesmal Reinhard Tewes mit 37 Ring als Summe aus 5 Schuss, sitzend aufgestützt auf 10 Meter. Vorgegeben waren 38 Ring oder ein Ergebnis, das der Vorgabe am nächsten kommt. 

 

Der Seniorenbeste erhält zunächst eine „namenlose“ Ehrenscheibe, die ihm zu einem späteren Zeitpunkt im Rahmen eines gemeinsamen Essens und nunmehr mit seinem Namen versehen, feierlich übergeben wird. Für „Speis‘ und Trank“ sorgt traditionell der jeweilige Würdenträger. Am Sockel des KK-Wanderpokals sind kleine Tafeln angebracht, auf denen der Name des jeweiligen Besitzers eingraviert wird. Damit ist sein sportlicher Erfolg im KK-Schießen dokumentiert und anerkannt. Außerdem erhält jeder Sieger einen geldwerten Gutschein.

 

Das Seniorenschießen „60+“ der Schützengemeinschaft Altenhagen ist fester Bestandteil im Jahresprogramm. Fast immer gut besucht und Treffpunkt nicht nur zum Schießen sondern wesentlich auch zum Klönen in Gesellschaft mit kühlen Getränken sowie Kaffee und Kuchen, diesmal betreut von Schützenschwester Christina Gries.

 

Heinemann Gahlau, Ehrenvorsitzender der SGem Altenhagen

Kontakt

Im Bulloh 10A

29229 Celle

MAIL: sgem-altenhagen@t-online.de

TEL: 05141 / 484194