Damengruppe auf den Spuren des Kiezes in Hamburg

Nach einer langen 2 jährigen Planungszeit ging es Anfang November endlich mit unserer Damengruppe nach Hamburg.  Insgesamt waren wir 17 Frauen. 

In Hamburg am Bahnhof angekommen wurden wir von Kerstin und Marina am Bahnhof abgeholt und fuhren gemeinsam mit der S-Bahn zu unserem Designhotel  an die Reeperbahn. Nachdem die Koffer verstaut waren, gab es erst einmal für alle Damen einen Sekt zum Anstoßen auf ein schönes und erlebnisreiches, gemeinsames Wochenende.

 

Das nächste Ziel waren die Landungsbrücken zum Mittagessen. Nach der Stärkung durch ein Fischbrötchen ging es auch zügig auf Bootstour durch den Hafen. Auf dem Oberdeck haben wir schnell die Tische und Stühle zusammengeschoben und eine große Tafel für uns hergerichtet.  Mit Bier, Alster und Kaffee, einem Gläschen Leyla  und einer frischen Brise verlief die 1 stündige Fahrt sehr schnell.

 

Anschließend spazierten wir zur Elbphilarmonie und genossen die Fahrt mit der langen Rolltreppe und natürlich noch mehr den Ausblick von der Terrasse auf die Stadt. Bei einem Bier im Störtebecker’s  wurden die nächsten Ziele besprochen.

Mit dem Bus fuhren wir zum Fischerhaus unserem Restaurant für das Abendessen.  Ein sehr schönes Ambiente machte uns das Wohlfühlen sehr leicht.  Dort losten wir dann auch die Zimmer aus. Rotkäppchen schlief mit dem Wolf zusammen. Hänsel mit Gretel und Schneeweißchen mit Rosenrot. Gut gestärkt und wieder fit für das nächste Ziel ging es zur Großen Freiheit zur Olivia Jones Bar. Dort hatten wir eine Kieztour mit dem Türsteher  Dennis Schmidt gebucht. Dieser führte uns durch die Straßen des Kiez und gab uns Einblicke der „ganz besonderen Art“. Im Anschluss ging es noch in die Monika-Bar für das richtige Kiezfeeling in St. Pauli. 

 

Unsere Füße wollten dann einfach nicht mehr und wir entschieden im Hotel noch eine Pyjamaparty mit selbstgemachtem Eierlikör, welcher die Reise im Koffer gut überstanden hatte, zu veranstalten. Aus einem wurden zwei, drei, vier – mehrere . Gegen Mitternacht fand dann jeder den Weg in sein Zimmer.

Am nächsten Morgen trudelten nach und nach am Frühstücksbuffet die Damen ein.  Stressfrei, wie es sich für den Sonntag gehört, frühstückten wir ausgiebig und ließen natürlich den vergangenen Tag Revue passieren. Gegen Mittag fuhren wir mit dem Zug wieder zurück nach Celle.

 

Ein großes Dankeschön an Kerstin und Marina – die besten Stadtführer von Hamburg :-)

 

 Es war ein tolles Wochenende und auf jeden Fall wiederholungswürdig!!!

 

  

Birgit Lindenau

Kontakt

Im Bulloh 10A

29229 Celle

MAIL: sgem-altenhagen@t-online.de

TEL: 05141 / 484194